Europäische Allianz für sauberen Wasserstoff: Liste mit über 750 Projekten in ganz Europa

Bereits Ende November hat die Europäische Allianz für sauberen Wasserstoff eine Liste von über 750 Projekten in ganz Europa veröffentlicht, die die europäische Wasserstoffwirtschaft vorantreiben sollen. Jetzt stellt die Allianz den Mitgliedern das EU-Wasserstoff-Gaspaket vor.

Die Projekte reichen von der Erzeugung von sauberem Wasserstoff bis zu seiner Verwendung in Industrie, Mobilität, Energie und Gebäuden. „Mehr als 600 Projekte sollen bis 2025 in Betrieb genommen werden“, sagte EU-Binnenmarktkommissar Thierry Breton, der zuversichtlich ist, „dass diese bahnbrechenden Innovationen dabei helfen werden, unsere Klimaschutzziele zu erreichen, unsere industrielle Widerstandsfähigkeit und technologische Führung zu stärken und zur Schaffung von Arbeitsplätzen beizutragen.“

„Sauberer Wasserstoff spielt eine Schlüsselrolle bei der umweltfreundlichen Umstellung unserer europäischen Industrie. Unser Rezept zur Unterstützung der Einführung sauberer Wasserstofftechnologien bis 2030 in großem Maßstab besteht aus Investitionen, einem unterstützenden Rechtsrahmen und der Förderung der Partnerschaft zwischen Industrie, Regierungen und Zivilgesellschaft“, so der Kommissar weiter.

Die Europäische Allianz für sauberen Wasserstoff wurde von der Kommission im Juli 2020 gegründet, um die Einführung der Erzeugung und Nutzung von sauberem Wasserstoff in Europa voranzutreiben.

Eine ihrer Hauptaufgaben ist die Entwicklung einer Investitionsagenda und einer Übersicht von Investitionsprojekten, die auf dem Wasserstoff-Forum vorgestellt wurden. Die Allianz hat auch einen Bericht veröffentlicht, in dem Hindernisse für die Einführung von sauberem Wasserstoff und mögliche Abhilfemaßnahmen aufgezeigt werden. Die Allianz hat derzeit über 1.500 Mitglieder.

Die Projektübersicht der Allianz basiert auf einer Sammlung von Projekten der Mitglieder der Europäischen Allianz für sauberen Wasserstoff. Diese wurden von der EU-Kommission anhand einer Reihe genau definierter Kriterien bewertet, unter anderem Verringerung der Treibhausgasemissionen, Mindestgröße und Projektreife. Die Übersicht kann nach Projekttyp, Standort, Unternehmen und Startdatum gefiltert werden.

Mehr Informationen über die Allianz und wie man Mitglied werden kann. (Die Seite ist auf Deutsch nicht verfügbar)

Die Kommission hat im Dezember 2021 eine Reihe von Legislativvorschlägen angenommen, um den EU-Gasmarkt durch die Erleichterung der Nutzung erneuerbarer und CO2-armer Gase, einschließlich Wasserstoff, zu dekarbonisieren und die Energieversorgungssicherheit aller Bürgerinnen und Bürger Europas zu gewährleisten. Die European Clean Hydrogen Alliance veranstaltet ein Webex-Meeting für alle Allianzmitglieder zur Präsentation des EU-Wasserstoff-Gaspaketes.

Weitersagen: