Digitale Pioniere kennenlernen: Wälzlager, die sich selbst und ihre Maschine überwachen

©kwanchaift – stock.adobe.com

Sensoren sind ein zentraler Baustein der Digitalisierung. Sie erlauben uns, die reale Welt in die digitale Welt zu holen. Dafür müssen sie oftmals den Strukturen oder Prozessen, die Schaden nehmen können, möglichst nahe sein – und das, ohne zu stören oder selbst beschädigt zu werden.

In dieser Veranstaltung  zeigen das Darmstädter Start-Up HCP Sense sowie das Fraunhofer LBF, was heute schon durch Sensorik und Digitalisierung möglich ist.

Zielgruppe: Geschäftsführende und Angestellte aus dem Bereich Produktion, Instandhaltung, Logistik, Sensorik und Produktentwicklung im Maschinenbau und Fahrzeugtechnik. Darüber hinaus alle Interessierten an neuer Technologie.

> Infos und Anmeldung

Die Teilnahme ist kostenfrei.

In der Reihe „Digitale Pioniere – Unternehmen lernen von Unternehmen“ des Mittelstand-Digital Zentrum Darmstadt werden Unternehmen vorgestellt, die bereits wichtige Schritte in unterschiedlichen Anwendungsfeldern der Digitalisierung unternommen haben oder unternehmen.

Das Zentrum in Darmstadt gehört zu Mittelstand-Digital. Das Mittelstand-Digital Netzwerk bietet mit den Mittelstand-Digital Zentren, der Initiative IT-Sicherheit in der Wirtschaft und Digital Jetzt umfassende Unterstützung bei der Digitalisierung. Das Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz ermöglicht die kostenfreie Nutzung und stellt finanzielle Zuschüsse bereit. Hier bündeln sieben Partner aus Wissenschaft und Praxis ihr Know-how: Vier Institute der Technischen Universität Darmstadt, zwei Fraunhofer-Institute sowie die Industrie- und Handelskammer Darmstadt.

Die TU Darmstadt und das Fraunhofer Institut sind Mitglieder bei House of Energy e.V., HCP Sense ist Mitglied im House of Energy Innovationsnetzwerk Forum Startup+.

27. Juni 2024
16 – 20 Uhr

 

Kontakt
Weitersagen: