Exportinitiative Energie: Energie-Geschäftsreise mit Treffen einer Delegation aus Südkorea

©BMWK

Auf in neue Märkte! Die Exportinitiative Energie des BMWK unterstützt deutsche Anbieter klimafreundlicher Energielösungen mit geförderten Energie-Geschäftsreisen (ehem. Auslandshandelskammer (AHK)-Geschäftsreisen) auf ihrem Weg ins Ausland. Die energiewaechter GmbH sind als Durchführer vom BMWK beauftragt deutsche Unternehmen über das Programm zu informieren und ihre erfolgreiche Teilnahme zu unterstützen und zu begleiten.

Thema: Südkorea – Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung und Steigerung energieeffizienter Prozesse in der koreanischen Industrie (IR)

Programm

Im Rahmen eines fünftägigen Programms wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern aus Südkorea ein Einblick in den Stand der Technik rund um das Thema Einsatz von Kraft-Wärme-Kopplung und Steigerung energieeffizienter Prozesse in der Industrie vermittelt und der Kontakt zu deutschen Anbietern hergestellt. Weitere Informationen folgen.

Zielgruppe:

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an deutsche Hersteller und Dienstleister mit dem folgenden Fokus:

  • Energiegewinnung aus Abgasen & Abwasser
  • Heizkessel, Warmwassersysteme
  • Kraft-Wärme-Kopplung (inkl. Bioenergie & Biogas)
  • Grüner Wasserstoff / Brennstoffzellen
  • Wärmerückgewinnung
  • Wärmepumpen
  • Wärmespeicher
  • Mess-, Steuer- & Regelungstechnik
  • Gebäudeautomation

Weitere Infos und Anmeldung

Die Teilnahme für Deutsche Unternehmen an der Informationsreise ist kostenfrei. Für die Teilnahme an der Auftaktveranstaltung wird ein Cateringbeitrag iHv 30 € erhoben.

1. – 5. Juli 2024

Kontakt
Weitersagen: